Fassbier Deklaration erfüllt die Vorschrift 

Ab dem 13. Dezember 2014 tritt in der Lebensmittelinformationsverordnung eine neue Vorschrift in Kraft. Vorgeschrieben wird ab diesem Zeitpunkt, dass jedes Produkt das einen Alkoholgehalt von bis zu 10% aufweist, neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum zusätzlich das Zutatenverzeichnis, die Allergene und den Alkoholgehalt auszuweisen hat.

Was sich für Flaschenbiere über das Etikett noch relativ einfach darstellt, ist beim Fassbier, ohne zusätzliche, umständliche Etikettierung nicht ganz so trivial.

Das Modul Fassbier-Deklaration, innerhalb von OfficeBRAU, löst diese Aufgabe in vollem Umfang. Es unterstützt den Anwender auch diese Verordnung vorschriftsmäßig einzuhalten.

Fassbier-Deklaration ist in der Handhabung einfach und praktikabel und spart sofort Papier und Zeit wie auch mittel- und langfristig einiges an Geld.