Umsatzsteuerliche Behandlung Transporthilfsmittel

Die Frist zur Umsetzung des Umsatzsteuer-Erlass des BMF zum Thema "Umsatzsteuerliche Behandlung der Hin- und Rückgabe von Transportbehältnissen“ ist lt. BMF-Schreiben vom 12. Juni 2014 erneut verlängert worden, und zwar auf den 01.01.2015. 

Trotz der Firstverlängerung haben wir den Ablauf unserer Programme bereits jetzt schon dem neuen Gesetz in seiner derzeitigen Form angepasst.

Für Lieferungen und Rückgaben können automatisch separate Rechnungen und Gutschriften erstellt werden, die EDI-Ausgaben wurden entsprechend angepasst.

Unsere Anwender können das sehr einfach, wie gewohnt, im Firmen-, Artikel- und Kundenstamm steuern, so dass kein zusätzlicher Arbeitsaufwand entsteht.

Sprechen Sie uns an, wir zeigen Ihnen gerne diese neue Abhandlung.